Die Zukunft sehen

SNOWsat LiDAR 

Scroll down

Die vorausschauende Schneetiefenmessung

Mit SNOWsat LiDAR beginnt eine neue Ära der Schneetiefenmessung.
 

SNOWsat LiDAR ist die Revolution der Schneetiefenmessung. Bisher wurde die Schneetiefe unter dem Fahrzeug und dem Schild erfasst. SNOWsat LiDAR misst Schneehöhen bereits bis zu 50 m vor und neben dem Fahrzeug auf einer Fläche von bis zu 2.600 m². Der Fahrer kann somit frühzeitig auf schneearme Stellen reagieren. 

Das Resultat:
Jeden Tag die beste Pistenqualität für den Gast, gesteigerte Produktivität, enorme Kosteneinsparungen, schonender Umgang mit Ressourcen, sowie Arbeits- und Betriebssicherheit.

So funktioniert SNOWsat LiDAR

Die Fakten zu SNOWsat LiDAR:

Das sagen Kunden über SNOWsat LiDAR
 

SNOWsat Kunde Corsin Clopath, Leitung SOS und Fahrzeuge, Weisse Arena Gruppe, Laax

Warum wir in Laax den Weg mit SNOWsat LiDAR gehen? Ganz klar – LiDAR ist für uns die Zukunft der Schneetiefenmessung. Es wird die Nutzung der verfügbaren Schneemengen an Natur- und Maschinenschnee weiter optimieren und gleichzeitig ein schnelleres und gezielteres Verteilen des Schnees ermöglichen. Zudem zahlt diese Lösung in unseren Unternehmensgrundsatz „Greenstyle“, sprich, möglichst sanft mit unserer Umwelt umzugehen, ein.

Corsin Clopath, Leitung SOS und Fahrzeuge
Weisse Arena Gruppe, Laax (CH)

SNOWsat Kunde Martin Hurm, Betriebsleiter der Bayerischen Zugspitzbahn AG

Meine Erwartungen an SNOWsat LiDAR? Gar keine, denn ich habe es schon mit eigenen Augen gesehen! Es ist total super, dass wir die Schneetiefendaten schon weit vor dem Fahrzeug und seitlich vom Fahrzeug sehen. Das hilft uns beim Erstellen von Schneedepots, beim Einschieben von Pisten... das ist ein Quantensprung!

Martin Hurm, Betriebsleiter Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG (DE)

SNOWsat Kunde Karl Dirnhofer, Technischer Leiter der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG

Durch die Schneetiefenkarte hat der Fahrer die Möglichkeit, Schneeverwehungen oder auch die Schneeverfrachtungen, die beim normalen Skibetrieb entstehen, noch besser einzuschätzen. Er sieht, wo man links und rechts noch Schnee rausholen kann, wenn es mal knapp werden sollte. Bei LiDAR ist der große Vorteil, dass wir Echtzeitdaten haben. Das heißt, der Fahrer fährt und sieht sofort, wie sich die Schneedecke vor ihm aufbaut. So kann er direkt darauf reagieren und das bringt natürlich eine enorme Zeitersparnis.

Karl Dirnhofer, Technischer Leiter
Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG (DE)

SNOWsat Kunde Lukas Reinhard, Leitung Parkbau Weisse Arena Gruppe, Laax (CH)

Die [vorausschauende] Schneetiefenmessung unterstützt [uns] beim effizienten Verschieben des Schnees, denn sie ermöglicht ein früheres Reagieren. Wir erkennen Stellen mit wenig Schnee jetzt viel früher und können so die Schneedecke rechtzeitig wieder aufbauen.

Lukas Reinhard, Leitung Parkbau
Weisse Arena Gruppe, Laax (CH)

Logo vom Hintertuxer Gletscher

Nicht nur im Winterskigebiet, sondern auch am Gletscher bis auf 3.250 Meter zeigt SNOWsat LiDAR mit der präzisen Schneehöhenmessung seine Stärke. Zum Anlegen von Depots, zur Vorbereitung und Vermessung von Vliesflächen und zum Markieren von Hindernissen ist das System bestens geeignet. Das System bildet einen soliden Grundstein für die Digitalisierung in Wintersportgebieten und es freut uns sehr, dass dieses innovative System uns die tägliche Arbeit erleichtert!

Pistenteam Hintertux (AT)

SNOWsat Kunde Armin Schmid, FahrerchefWeisse Arena Gruppe, Laax (CH)

Dank der [vorausschauenden] Schneetiefenmessung können wir unsere Schneereserven (sowohl aus technischem als auch Naturschnee) optimal einsetzen. Gleichzeitig unterstützt LiDAR die Fahrer bei schlechter Sicht, denn es ermöglicht auch dann einen guten Überblick über die Schneesituation. So navigieren die Fahrer auch bei extremen Sichtverhältnissen immer sicher!

Armin Schmid, Fahrerchef
Weisse Arena Gruppe, Laax (CH)


Ihre Vorteile

So profitieren Sie von SNOWsat LiDAR

Produktivität

Mit SNOWsat LiDAR wird die tägliche Pistenpräparierung effizienter und effektiver.

Schneetiefenmessung ohne SNOWsat LiDAR

Schneetiefenmessung ohne SNOWsat LiDAR

Schneetiefenmessung mit SNOWsat LiDAR

Schneetiefenmessung mit SNOWsat LiDAR

Kosteneinsparungen

Senken Sie Ihre Kosten für Betriebsstoffe und reduzieren Sie die Gefahr von Maschinenschäden.

Pistenqualität

Den Gästen Tag für Tag die beste Piste bieten – mit SNOWsat LiDAR ist das so leicht wie nie zuvor.

Mit SNOWsat LiDAR werden Schneereserven und Schneedepots frühzeitig erkannt
Betriebssicherheit

Öffnen Sie Ihre Pisten vom ersten bis zum letzten Tag der Saison!

Umwelt

Die vorausschauende Schneetiefenmessung leistet einen wichtigen Beitrag zum ressourcenschonenden und nachhaltigen Skigebietsbetrieb.

Arbeitssicherheit

SNOWsat LiDAR bietet Fahrern auch bei schwierigen Witterungsverhältnissen oder wenig Erfahrung Sicherheit und Orientierung. 

die Zukunft sehen

Pistenfahrzeugfahrer können mit SNOWsat LiDAR wortwörtlich Die Zukunft sehen. Bisher kennen sie nur die Schneetiefe, die unter dem Fahrzeug gemessen wird. Mit SNOWsat LiDAR sehen die Fahrer die Schneetiefe bis zu 50 m vor dem Fahrzeug – und sogar auf den danebenliegenden Spuren. 

SNOWsat LIDAR: FAQ

Die vorausschauende Schneetiefenmessung SNOWsat LiDAR wird ausschließlich in PistenBully verbaut. Für alle neuen PistenBully der 100er, 400er und 600er Serie kann SNOWsat LiDAR ab Werk mitbestellt werden. 

Der LiDAR Sensor wird mittig auf dem Dach des PistenBully verbaut. 

Der SNOWsat LiDAR Sensor wird mittig auf dem Dach des PistenBully verbaut.

Für Ihre bereits vorhandene PistenBully Flotte kann SNOWsat LiDAR für alle Fahrzeuge der 100er, 400er und 600er Serie mit Baujahr 2017 und neuer nachgerüstet werden.

Der LiDAR Sensor wurde vom Hersteller bereits mehreren Schock-, Vibrations- und UV-Belastungstests unterzogen und auch durch Kässbohrer ausgiebig im Winter bei Nebel und Schneefall getestet. Die Ergebnisse sind überzeugend: 

Bisher ist die vorausschauende Schneetiefenmessung SNOWsat LiDAR noch in keiner Situation aufgrund von Witterung oder Belastung ausgefallen.

Anwendungsbeispiele


Anwendungsbeispiel 1: Gesteigerte Reaktionszeit

Mit SNOWsat LiDAR kann der Fahrer wortwörtlich "Die Zukunft sehen": Er hat die Möglichkeit, auf schneearme Stellen zu reagieren, die sich noch weit vor ihm oder sogar auf anderen Spuren befinden, ohne darüber gefahren zu sein. 


Anwendungsbeispiel 2: Schneetiefe neben der Piste

Mit SNOWsat LiDAR kennen Sie die Schneetiefe auf bis zu 2.600 m² Fläche vor und neben dem Fahrzeug – und können somit auch auf Stellen mit wenig Schnee, die sich nicht auf der aktuellen Fahrspur befinden, rechtzeitig reagieren.

Mit SNOWsat LiDAR werden Schneereserven und Schneedepots frühzeitig erkannt


Anwendungsbeispiel 3: Erkennen von Schneereserven

Mit SNOWsat LiDAR werden Schneereserven und Schneeverwehungen, die sich abseits der zu präparierenden Piste befinden, frühzeitig angezeigt. Der Fahrer erkennt somit Schneereserven für schneearme Stellen ohne zusätzliche Überfahrten.

Kontakt

Kontaktieren Sie jetzt Ihren Ansprechpartner und erfahren Sie mehr über SNOWsat LiDAR.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!