News Detail

Nach der Saison

05. November 2019

Während die Saison-Vorbereitungen auf der Nordhalbkugel auf Hochtouren laufen, machen sich die Skigebiete in Australien und Neuseeland bereit für den Sommer. Zeit, ein Fazit zu ziehen! Wir haben verschiedene Skigebiete besucht und sie zu den Erfahrungen, die sie mit SNOWsat gemacht haben, befragt.

Mike McCloy, Pistenchef am Mount Buller (Australien): „Die Kommunikation zwischen Fahrern und Beschneiern hat sich stark verbessert. SNOWsat liefert eine transparente Datenbasis, die Augangspunkt für wichtige Entscheidungen ist. Wir sehen genau, wie viel Wasser wir für die Beschneiung benötigen und können mit der wertvollen Ressource optimal haushalten.“

Chris Walker ist Pistenchef in Coronet Peak (Neuseeland): „Durch die Daten aus dem SNOWsat Flottenmanagement konnten wir den Fahrzeugeinsatz und unsere Fahrwege perfektionieren. Wir können nun all unsere Pisten in nur einer Schicht präparieren. Und das, ohne an Pistenqualität zu verlieren – im Gegenteil!“

Und welche Erfahrungen haben Sie mit SNOWsat gemacht? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung! Schicken Sie uns Ihr Feedback gern an ideen@pistenbully.com

Blicken auf eine gelungene Saison in zurück: Stefan Lux (SNOWsat), Wolfgang Lutz (PistenBully), Mike McCloy (Mount Buller), Ben Quane (Ski Industries Ltd)