News Detail

SNOWsat Kundentag

21. Februar 2019

Der Funktionsumfang von SNOWsat nimmt stetig zu. Was als System zur Schneetiefenmessung begann, hat sich in sehr kurzer Zeit zu einem umfassenden digitalen Datenerfassungs- und Analysetool entwickelt, das seinen Nutzern zahllose Vorteile bietet. Beim SNOWsat Kundentag in Willingen wurden diese näher beleuchtet: Das Expertenteam erklärte auf anschauliche Art und Weise, wie SNOWsat die Betreiber von Skigebieten und die Fahrer bei ihren täglichen Herausforderungen unterstützt.

SNOWsat im praktischen Einsatz

Neben dem vom Skigebiet Willingen zur Verfügung gestellten Fahrzeug, war ein nagelneuer PistenBully 600 W Polar mit eingebautem SNOWsat System vor Ort. Auf kurzen Testfahrten wurde in den Maschinen gezeigt, welche Funktionalitäten SNOWsat dem Fahrer bietet. Mit SNOWsat ToDo sieht der Fahrer beispielsweise direkt auf der Karte im Display, wo Aufgaben anfallen. Nach der Bearbeitung kann er diese per Fingertipp als erledigt markieren. Auch zur seit letzter Saison verfügbaren Schneetiefenmessung am Schild lieferte das SNOWsat Team detaillierte Erklärungen. Dabei zeigten sie alle Vorteile der verschiedenen Funktionen und erläuterten, wie der Fahrer bei der Pistenpräparierung unterstützt wird.

Auswertungs- und Planungsmöglichkeiten im Büro

„Wie muss ich agieren, um den Gästen vom ersten bis zum letzten Skitag optimale Pistenverhältnisse bieten zu können?“ – diese wichtige Frage wurde an der zweiten Station beantwortet. Die Experten zeigten am Computer, welche Analysen mit SNOWsat möglich sind und wie das Programm für eine detaillierte Kostenübersicht und Transparenz eingesetzt werden kann. Basierend auf Schneevolumenkalkulation und der angezeigten Schneeverfügbarkeit lassen sich mit SNOWsat die vorhandenen Ressourcen gezielt einsetzen.

Auch SNOWsat ToDo aus Sicht des Managers wurde näher beleuchtet: Das Aufgabenmanagement ermöglicht seinen Nutzern eine hohe Planungssicherheit und Aufgabentransparenz, sowie die nötige Übersicht: Sind alle erforderlichen Aufgaben erfüllt, um am nächsten Morgen pünktlich und sicher öffnen zu können?

Unterstützung durch erfahrene SNOWsat Kunden

Arnold Holl, Geschäftsführer vom Skigebiet Jungholz und schon seit langem überzeugter SNOWsat Kunde, begleitete unsere SNOWsat-Spezialisten nach Willingen, um den interessierten Gästen Frage und Antwort zu stehen. Er berichtete von seinen langjährigen Erfahrungen mit SNOWsat und wie SNOWsat dabei unterstützt, den Ressourceneinsatz effizienter zu gestalten. Es entstand ein offener Erfahrungsaustausch, von dem alle Beteiligten profitierten.

Fazit: Vielfältige Funktionen und reger Austausch

Am Ende des Tages waren sich die begeisterten Teilnehmer einig: Im Zuge der Digitalisierung im Skigebiet ist SNOWsat ein wichtiges Tool, das die Pistenpräparierung noch effizienter und nachhaltiger macht. Durch den Einsatz von Mess- und Analysedaten lassen sich vorhandene Ressourcen optimal nutzen. Zudem ist eine gleichbleibend hohe Pistenqualität gewährleistet – vom ersten bis zum letzten Tag der Saison. Der Erfahrungsaustausch unter Kollegen ist eine perfekte Gelegenheit, um andere Arbeitsweisen kennenzulernen und neue Ideen, Perspektiven und Blickwinkel für das eigene Gebiet zu bekommen.

Zufriedene Gesichter beim SNOWsat Kundentag in Willingen
Die Vorteile und Nutzen von SNOWsat für den Fahrer wurden direkt im Fahrzeug gezeigt
Die Vorteile und Nutzen von SNOWsat für den Fahrer wurden direkt im Fahrzeug gezeigt
In zwei Maschinen wurden die vielfältigen Funktionen von SNOWsat demonstriert
In zwei Maschinen wurden die vielfältigen Funktionen von SNOWsat demonstriert
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen